Sven Nieger

Das Weingut Sven Nieger ist keines im klassischen Sinne. Die Magie begann mit voller Überzeugungskraft in einer Doppelgarage im schönen Baden. Sven Nieger nennt sich stolz "Garagenwinzer", denn er ist kein Sprössling einer Winzerdynastie, was angesichts der badischen Herkunft naheliegend wäre, sondern der heiß ersehnte Nachwuchs, dessen Traum es war Winzer zu sein.

 

Keine marmeladigen Spätburgunder oder auf Durchschnittsgaumen abgestimmte Rieslinge. Charakter dürfen die Weine von Sven Nieger haben, Ecken, Kanten. 

Pur liebt Sven Nieger es, ungeschönt, mit viel Mineralität.

 

Mit genau der Philosophie, die das Weingut Sven Nieger zelebrierte: "Viel Understatement auf sehr hohem Niveau" formte sich über die Zeit mit anfangs geringen Mitteln und keinerlei Kunden, der UNDERDOG der Weinbranche. Sein gleichnamiges Tröpfchen der UNDERDOG-Riesling, mit feiner Säure und den Aromen von Aprikosen sowie einer leichten Citrusnote, trifft den Geist dieses Weinguts auf den Punkt.